Erläuterungen zum Mutterpass

Beitragsseiten

Die 2. Untersuchung nach der Entbindung bei deiner Frauenärztin oder Hebamme solltest du 6 bis 8 Wochen nach der Geburt vornehmen lassen. Du wirst nach deinem Befinden gefragt und nach Besonderheiten im Wochenbett. Ebenfalls sollte sich der/die Arzt/Ärztin erkundigen, ob das Stillen klappt und dir gegebenenfalls eine Stillberaterin empfehlen können. Du wirst vaginal untersucht und dein Bauch wird abgetastet, um zu ermitteln, wie die Rückbildung der Gebärmutter voranschreitet bzw. ob sie sich bereits ganz zurück gebildet hat. Sollte bei dieser Untersuchung alles in Ordnung sein, bedeutet dies, der gynäkologische Befund ist unauffällig.

Dein Eisenwert (Hb) im Blut wird bestimmt und dein Urin auf Zucker (Z pos.) und Eiweiß (E pos.) untersucht. Sollte der Befund positiv sein, sind weitere Untersuchungen notwendig. Dein Blutdruck (RR) wird gemessen. U 3 = Vorsorgeuntersuchung des Säuglings durch einen/e Kinderarzt/-ärztin in der 4. – 6. Lebenswoche.

mutterpass 16

Weitere Informationen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihren Besuch möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.