Gebrauchte Schuhe tragen…? Über Kinderfüße und Kinderschuhe

Seit Jahren liefern regelmäßige Untersuchungen dasselbe Ergebnis: Mindestens 50 Prozent unserer Kinder tragen zu kleine Schuhe!!
Diese Zahl ist alarmierend, denn Wissenschaftler des Österreichischen Forschungsprojektes Kinderfüße-Kinderschuhe haben nun erstmals den Zusammenhang zwischen zu kurzen Schuhen und Veränderungen des Großzehenwinkels bei Kindern nachgewiesen. Neben Muskel- und Gelenksschmerzen im Fußbereich sind aber auch Folgewirkungen auf die Knie- und Hüftgelenke sowie auf die Wirbelsäule möglich.
Dabei kommt es - wie so oft - auf die Dosis an: Ein zu kleines Paar Schuhe, das man nur gelegentlich trägt, provoziert vermutlich nur vorübergehende Beschwerden. Bei wiederholten Messungen wurde aber festgestellt, dass meistens die komplette Schuhgarderobe zu klein ist. Dadurch können sich die kleinen Füßchen nicht mehr erholen und sind permanent beeinträchtigt.

"Passt dir der Schuh?"

Kinder können auf diese Frage aus 2 Gründen noch keine präzise Antwort geben:

Ihre Füße sind noch sehr weich und elastisch und können es sich auch in viel zu kleinen Schuhen „bequem“ machen
Ihr Nervensystem ist noch nicht so differenziert entwickelt, um zu kleine Schuhe auch tatsächlich als zu klein empfinden zu können.
Bis kleine Füße ihre Entwicklung abgeschlossen und ihre endgültige Form und Festigkeit haben, vergehen ca. 16 Jahre. Während dieser Entwicklungszeit sind vor allem 2 Dinge zu beachten:

Kinderfüße fühlen sich am wohlsten, wenn sie barfuss herumtollen dürfen. Dabei wird die Muskulatur abwechslungsreich geschult und gekräftigt. Eine kräftige Fußmuskulatur bietet die beste Voraussetzung für einen gesunden und widerstandsfähigen Kinderfuß.
Schuhe müssen passen: Damit sich ein Fuß wohl fühlt und über genügend Bewegungsspielraum verfügt, muss der Schuhinnenraum mindestens 12 mm länger sein, als der Fuß.

Kinderfüße wachsen in den ersten Monaten so schnell, dass man regelmäßig überprüfen sollte, ob die Schuhe noch passen. Die folgende Tabelle gibt einen Überblick, wie oft diese Überprüfungen stattfinden sollten.

1-3 Jahre - alle 2 Monate
3-4 Jahre - alle 4 Monate
4-6 Jahre - alle 6 Monate


Praktische Tipps:

  • Auch kleine Füße wachsen im Laufe des Tages. Sie vergrößern sich durchschnittlich um 4 Prozent. Deshalb empfiehlt es sich, Kinderschuhe erst am Nachmittag anzupassen.
  • Was man oft vergisst: Natürlich müssen auch Socken passen! Achtet darauf, dass die kleinen Zehen genügend Bewegungsspielraum haben.
  • Der Spar-Tipp: Kinderfüße wachsen sehr schnell aus ihren Schuhen heraus. Da empfiehlt es sich geradezu, Schuhe zu übertragen (z.B.: Schuhe von älteren Geschwistern zu übernehmen). Überprüfe dabei folgendes: Stelle die Schuhe auf eine ebene Unterlage und kontrolliere, ob die Sohle so abgelaufen ist, dass sie auf eine Seite hängen. Ist das der Fall, sind sie nicht mehr zu empfehlen.



Rabenmüttertipp

Wir neigen zu etwas mehr Vorsicht bei der Weitergabe von gebrauchten Schuhen, da auch die Innensohle durch den Fuß geformt wird. Es sollten daher nur gute Schuhe, die relativ wenig genutzt sind, weitergegeben werden – und das auch nur, wenn der erste Träger keine ausgeprägte Fußfehlstellung hatte. Ein gebrauchter, gut erhaltener g u t e r  Schuh mit flexibler Sohle ist jedenfalls besser zu beurteilen als ein neuer, aber billiger und starrer Schuh.

Hinweis zum Schuhmessgerät Plus12:

Hr. Kinz, Autor des Buches Kinderfüsse - Kinderschuhe, empfiehlt auf seiner Webseite das Gerät Plus12, um die Füsse und Schuhe auszumessen. Leider ist es in der Praxis nicht so einfach, die Schuhe korrekt auszumessen. Unterschiedliche Resultate, insbesondere aber Probleme, das Gerät überhaupt richtig zu positionieren wurden von unseren Usern häufig bemängelt. Eine Begründung dieser Kritik ist hier zu finden: http://www.schuhinstitut.de/php/mod.php?mod=userpage&menu=170500&page_id=91

Eine einfache Alternative ist es, sich vor dem Schuhkauf aus festem Papier/Karton eine Schablone des Kinderfusses anzufertigen (Kind darauf stellen, Fuß mit einem Stift umreißen und beim Ausschneiden die entsprechende Zugabe nicht vergessen).

Bestellmöglichkeit bei Amazon.at oder per E-Mail beim Autor selber: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

http://www.kinderfuesse.com

http://www.kidsfeet.info

Weitere Informationen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihren Besuch möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen Ok