Sternenkinder - 517

Beitragsseiten

517

Totgeburten und noch als Säuglinge verstorbene Babys sind eines der letzten großen Tabus in unserer Gesellschaft. Eine Umfrage im Freundes- und Bekanntenkreis würde ergeben, dass jede von uns betroffene Familien kennt. Es wird aber nicht darüber gesprochen. Hunderte Fotos von lebenden Kindern machen die Runde, stolze Eltern posten Familienfotos auf Facebook, Familie und FreundInnen gratulieren, bringen kleine Geschenke. Tot geborene oder sehr früh verstorbene Babys hingegen werden meist nicht als Teil einer Familie wahrgenommen. Doch auch die Mutter eines tot geborenen Babys ist Mama, körperlich, psychisch und ganz tief im Herzen. Auch sie sucht die Nähe ihres Kindes. Auch sie macht ihrem Kind Geschenke – Blumen und Windräder fürs Grab. Wenn über sie gesprochen wird, heißt es trotzdem: „Nein, sie hat noch keine Kinder.“ 
Im Vorjahr kamen in Österreich 79.330 Kinder lebend zur Welt. Statistisch kommen 3,4 tot geborene Kinder auf tausend lebend geborene. Das waren 2012 genau 272 Babys, die tot zur Welt kamen, weitere 245 starben noch im ersten Jahr, davon 111 am ersten Tag. Das sind 517 tote Babys insgesamt.(1)  

Weitere Informationen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihren Besuch möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.