rhcp

Im Forum bin ich – 1974 geboren und im Saarland lebend - als rhcp unterwegs und hab mit diesem Nicknamen schon die ein oder andere etwas irritiert. rhcp steht für Red Hot Chili Peppers und bis 2005, als ich zum ersten Mal Mutter wurde, war die Band ein wesentlicher Bestandteil meines Lebens, neben meiner Arbeit als Redakteurin, meinen Freunden und was einem sonst noch so mit Mitte Zwanzig bis Anfang Dreißig wichtig ist. Nunja, Fan bin ich logischerweise immer noch und auch Konzerte stehen weiterhin im Terminkalender, aber dennoch hat sich mein Leben seit mittlerweile fast sieben Jahren doch entscheidend geändert. 2008 kam meine zweite Tochter auf die Welt und Ende August 2012 wird hoffentlich ein kleiner gesunder Junge das Licht der Welt erblicken.

Als ich mit der Großen schwanger war, bin ich durch Zufall auf der Rabenhomepage gelandet und habe mir erst einmal das Grundwissen im Umgang mit Kindern angelesen. Wir waren die ersten im Freundeskreis, die das „Abenteuer Baby“ wagten und dementsprechend unwissend war ich in vielen Dingen, auch wenn ich als Teenager wenigstens schon rudimentäre Erfahrungen mit Kindern bei meinen Cousins und Cousinen sammeln durfte. Manche Dinge waren mir sowohl völlig neu als auch etwas suspekt, wie beispielsweise Windelfrei, oder in ihrer Dimension nicht bewusst (LZS z.B. war früher für mich schon, wenn ein Baby länger als die obligatorischen sechs Monate gestillt wurde), aber ich war fasziniert von alldem. Neben den unbekannten Dingen, die ich im Rabenforum lernte, war es aber vor allem das fundierte Wissen bezüglich Grundbedürfnissen und respektvollem Umgang miteinander, welches mein damaliges - noch diffuses - Bauchgefühl bestätigte – und das auch noch mit sorgfältig recherchierten Artikeln, Büchertipps, etc. Die Rabenhomepage wurde so zu einem wichtigen Begleiter auf dem Weg mit meinen Kindern, ebenso wie das Forum, das mich vor allem durch die manchmal doch sehr kontroversen Diskussionen immer wieder zum Überdenken meiner Einstellung bringt und mich viele Tipps und Anregungen für meinen Umgang mit den Kindern mitnehmen lässt. Selbst mein Mann, der mit Foren normalerweise nichts am Hut hat, hat schon das ein oder andere Mal bei einem Problem gesagt: „Hast du schon bei den Raben nachgefragt?“ - das sagt doch alles, oder?

Seit 2010 bin ich im Moderations-Team dabei und seit Ende 2011 bin ich aktives Vereinsmitglied. Ich freue mich immer noch sehr, dass ich am Raben-Projekt aktiv mitarbeiten darf und hoffe, dass andere genauso viel von Webseite und Forum profitieren, wie ich das auch nach Jahren immer noch tue.

Weitere Informationen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihren Besuch möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.