Die "Bundesstiftung Mutter und Kind" unterstützt Schwangere finanziell mit Mitteln "für die Erstausstattung des Kindes, die Weiterführung des Haushalts, die Wohnung und Einrichtung sowie die Betreuung des Kleinkindes. Die Zuschüsse werden nicht als Einkommen auf das Arbeitslosen-geld II, die Sozialhilfe und andere Sozialleistungen angerechnet." Ansprechpartner vor Ort sind die staatlich anerkannten Schwangerschaftsberatungsstellen.

Weitere Informationen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihren Besuch möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.