Spinat-Quiche

Schmeckt auch kalt sehr gut:

Der Boden ist Mürbeteig oder, wenn es schnell gehen muss fertiger Pizzateig oder Blätterteig.

Zwiebeln, Knoblauch und Speckwürfel anbraten, frischen Spinat dazugeben und kurz zusammenfallen lassen.

Die Mischung dann in einer Schüssel mit 1 Ei und verschiedenen Käsen (Feta, Emmentaler, Parmesan, Mozarella, Frischkäse) vermischen, mit Salz und Pfeffer würzen und auf dem Teig verteilen. Pinienkerne passen auch noch gut dazu.

Die Quiche eine halbe Stunde im Ofen überbacken.

Alternative:

Weniger Käse nehmen, z.B. nur etwas Parmesan, und statt dessen auf die Schicht Spinat noch Tomanten und Mozarella legen.

Weitere Informationen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihren Besuch möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen Ok