Blätterteig-Kürbis mit Roter Beete

1 Päckchen Blätterteig
Hokkaido oder anderer Kürbis
Zwiebeln
Rote Beete
Sahne oder Milch
Salz
Pfeffer
Muskatnuss
Butter
Zucker

Den Blätterteig falls nötig auftauen lassen, dafür die Platten 15-30 Minuten nebeneinander auf ein Küchentuch legen.

Den Kürbis vierteln, entkernen und in etwas Wasser weich dünsten. Dann den Kürbis zerdrücken, mit etwas Sahne oder Milch zu einer Paste rühren, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.

Den Blätterteig überlappend auf eine bemehlte Arbeitsfläche legen und leicht ausrollen, damit die Platten sich verbinden und der Teig etwas dünner wird. Frischen Blätterteig einfach etwas flachrollen. Die Kürbispaste  auf Blätterteig geben. Den Blätterteig dann zu einer Rolle aufrollen und bei 200°C in den Ofen schieben, bis es goldbraun geworden ist. Es ist auch möglich, die einzelnen Platten oder den frischen Blätterteig ungefähr zur doppelten Größe auszurollen, zu halbieren bzw. in Vierecke zu schneiden und die Kürbismischung so aufzusetzen, dass die Teigstücke zu Dreiecken zusammengeklappt werden.

Während der Blätterteig im Ofen ist, Zwiebeln klein hacken, rote Beete würfeln. Ein kleines Stück Butter in der Pfanne auflösen, Zwiebeln und rote Beete hineingeben. Mit Salz und Pfeffer würzen und zum Schluss mit etwas Zucker leicht karamellisieren lassen.

Den Rote Beete Mix dann zu dem in Scheiben geschnittenen Kürbis-Blätterteig oder den einzelnen Blätterteig-Päckchen essen.

Weitere Informationen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihren Besuch möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen Ok