Paprika mit Reis-Hirse-Füllung

1 1/4 rote Paprikaschoten
1 gelbe Paprikaschote
1/2 Tasse Reis
1/4 Tasse Hirse
2 Tassen Wasser
1 Zwiebel
1 EL Sojamehl (geht auch ohne)
1 EL Sojamilch
1 EL Zitronensaft
3 TL Tomatenmark
1 kleine Möhre
1 EL Hefeflocken (optional)
2 Tassen Gemüsebrühe
3 Knoblauchzehen
Öl oder Margarine
Salz
Pfeffer


• Reis und Hirse mit 1 gestr TL Salz etwa 20 Minuten im geschlossenen Topf kochen (bis das
ganze Wasser aufgenommen ist).
• Gründlich mit Sojamehl, Sojamilch, Zitronensaft, 1 TL Tomatenmark und Hefeflocken (falls
gewünscht) mischen.
• 1/4 rote Paprikaschote klein würfeln, Möhre fein raspeln und beides dazugeben.
• Zwiebel schälen, die Hälfte klein hacken und ebenfalls dazugeben.
• Mit Pfeffer und Salz würzen.
• Paprikaschoten halbieren, Stiele, Kerne und weiße Scheidewände entfernen.
• Füllung in die Paprikahälften geben, andrücken.
• Restliche Zwiebel in Ringe schneiden, in einem großen Topf mit etwas Öl oder Margarine
andünsten.
• Restliches Tomatenmark dazugeben, gefüllte Paprikahälften daraufsetzen.
• Mit 1/2 T Gemüsebrühe aufgießen.
• Knoblauch schälen und zwischen die Paprikahälften legen.
• Im geschlossenen Topf schmoren lassen, nach und Gemüsebrühe zugießen, bis der Fond
eingedickt ist (etwa 20-30 Minuten).

Weitere Informationen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihren Besuch möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.