Texanisches Chili

1 kleine rote Zwiebel, gewürfelt
2 Knoblauchzehen, gepresst
1 TL Oregano
1 TL Kreuzkümmel
1 EL scharfes Paprikapulver
1 TL Cayennepfeffer
1/2 Tasse Bulgur
Sojasauce
1EL Ketchup
1 Dose Tomaten in Stücken
2 EL Tomatenmark
Wasser
Salz und Pfeffer
Tortillachips

Zubereitung:
Die Zwiebeln anbraten, Knoblauch dazu, Gewürze dazu und gut verrühren. Bulgur dazufügen, mit Sojasauce und Ketchup würzen. Die Tomaten hinzufügen, die Dose mit Wasser füllen und das auch hinzufügen, ebenso das Tomatenmark. Das Ganze etwa 20 Minuten lang köcheln lassen. Je nach Geschmack noch mehr von Gewürzen hinzufügen und bei Bedarf Wasser zugeben.
Mit Tortillas servieren, aber niemals mit Reis, wenn es texanisch bleiben soll.

Ganz untexanisch kann man ein höllisch scharfes Chili und einen Topf recht lasche Kidneybohnen machen (Zwiebeln anbraten, Kidneybohnen dazu, eine Dose Tomaten, würzen mit Salz, Pfeffer, Chili, Kreuzkümmel), so dass sich jeder am Tisch seine individuelle Schärfe selbst einstellen kann.

Weitere Informationen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihren Besuch möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.