Vietnamesischer Sommersalat

Für 2 Erwachsene:

Für den Salat:
200 g Reisbandnudeln
Salat und Gemüse nach Wahl und Saison (zu empehlen sind: Chinakohl, Eisbergsalat, Spitz- oder Weißkohl; Karotten; Gurke; Sojasprossen; Frühlingszwiebeln. Für 2 Portionen etwa ein nicht zu großer Eisbergsalat oder Kohl, 1 Gurke, 5-6 Möhren, 1 Bund Frühlingszwiebeln und 1 kleiner Beutel Sojasprossen)
ggf. 200 g Tofu, am besten Erdnuss- oder Curry-Mangotofu
1 Bund Koriander
50g geröstete Erdnüsse

Für das Dressing:
2 EL Erdnussbutter
2 EL Reisessig
1 EL Limettensaft
2 EL Sesamöl geröstet
2 EL Sojasauce
1 EL Chilisauce oder 1 frische Chili (kann weggelassen werden wenn ihr es nicht scharf mögt)
1 daumengroßes Stück Ingwer
ggf. 1 Zehe Knoblauch

Salz und Rohrohrzucker zum Abschmecken

Zubereitung:
Die Reisbandnudeln nach Packungsanleitung einweichen bzw. kochen, rechtzeitig abschütten, kalt abschrecken und mit etwas Sesamöl vermischen.

Die Zutaten für das Dressing miteinander vermischen, am besten im Mixer oder mit dem Pürierstab. Falls nicht vorhanden Ingwer (und ggf. Knoblauch) fein hacken und mit den restlichen Zutaten zu einer sämigen Sauce rühren. Falls erforderlich mit Salz und Zucker abschmecken. Nach Geschmack kann auch der Anteil der einzelne Komponenten erhöht werden (mehr Essig oder Limette für mehr Säure, mehr Erdnussbutter für mehr Cremigkeit etc.).

Salat und Gemüse waschen und in mundgerechte Stücke schneiden (Eisberg und Kohl in feine Streifen, Karotten und Gurken am besten fein gehobelt).

Tofu in Würfel schneiden.

Koriander waschen und hacken.

Nudeln, Salat/Gemüse, ggf. Tofu und Koriander mit dem Dressing vermischen.

Mit den gerösteten Erdnüssen (nach Geschmack ganz oder gehackt) servieren.

Weitere Informationen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihren Besuch möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.