Spinat-Lasagne

1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Chilischote (optional)
2 El Olivenöl

1 Fl. Passata oder 2 kleine Dosen ode 1 große Dose Tomaten
100 ml Gemüsebrühe

2 El Tomatenmark
Oregano, Thymian und Basilikum
50 g Sonnenblumenkerne
200 g Tofu
1 EL Rapsöl
2 EL Sojasoße
400 g TK-Spinat
Muskat
Salz und Pfeffer
Lasagneplatten
Sonnenblumenkerne

Spinat auftauen und mit etwas Muskat, Salz und Pfeffer würzen.

Zwiebel fein würfeln; Knoblauch und Chili fein hacken. Zwiebel in einem Topf mit 1 El Olivenöl mit etwas Salz anschwitzen, bis diese glasig ist. Knoblauch und Chili dazugeben. Tomaten, Tomatenmark, Brühe und Kräuter dazu geben und mindestens 30 Minuten köcheln lassen.

In der Zwischenzeit in einer Pfanne etwas Öl und eine Prise Salz erhitzen. Den Tofu in kleine Stücke bröseln. Scharf anbraten, dann auf mittlere Temperatur stellen und ihn auf beiden Seiten leicht braun werden lassen. Mit Sojasoße ablöschen. Die Sonnenblumenkerne dazu geben und mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer abschmecken.

Ofen auf 175°C (Umluft) vorheizen.

Den Boden einer rechteckigen Auflaufform mit Olivenöl bestreichen. Den Boden der Form mit Lasagneplatten auslegen. Die Hälfte der Tofu-Mischung darauf verteilen und anschließend mit der Hälfte des Spinats bedecken. Mit einer Schicht Lasagneplatten möglichst nahtlos abdecken. Die zweite Hälfte der Tofu-Mischung und des Spinats darauf verteilen. Wiederum mit einer Schicht Lasagneplatten nahtlos abdecken. Darauf die Tomatensauce verteilen. Zum Schluss noch mit Sonnenblumenkernen bestreuen (nach Möglichkeit diese vorher grob hacken oder schroten).

Ca. 30 Minuten bei 175 °C auf mittlerer Schiene backen, bis die Lasagneplatten weich sind (Gabelprobe!). Dabei die ersten 15 Minuten mit Alufolie abdecken.

 

Weitere Informationen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihren Besuch möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.