Nudeln mit Linsenragout und Pesto

 

Gewürze: Salz, Pfeffer, Zucker, Kreuzkümmel, Chili, Oregano, Paprika
2 Zwiebeln
4 Knoblauchzehen
1 Bund Suppengemüse
3 EL Öl
70 g Tomatenmark
1 EL Mehl
200 ml Gemüsebrühe
200 ml Rotwein (oder ungesüßter und nicht süßer roter Saft, z.B. Holunder, schwarze Johannisbeere, Brombeere)
160 g Pardina Linsen ("normale" gehen auch, brauchen aber länger)
500 g Nudeln
1 Topf Basilikum (ca. 40 g, falls in Schale gekauft)
50 g Cashews, gesalzen und geröstet
2 EL Hefeflocken
8 EL Olivenöl
3 EL Balsamico-Essig

Gewürzmischung herstellen: 1 TL Kreuzkümmel, 1/2 TL Chili, 1 TL Paprika, 1/2 TL Oregano, 1/2 TL Pfeffer, alles mörsern

Gemüsebrühe anrühren und bereitstellen

Zwiebeln fein würfeln, Knoblauch klein hacken oder drücken

Hälfte des Knoblauchs in einem hohen Gefäß beiseite stellen (für Pesto später)

Suppengemüse: Sellerie und Möhre in kleine Würfel, Lauch in feine Streifen, Petersilie hacken

3 EL Öl in großem Topf erhitzen, Zwiebeln, die Hälfte des Knoblauchs, Möhren und Sellerie ca. 2 min andünsten. Tomatenmark, Mehl, Gewürzmischung dazu, kurz mitbraten. Mit Rotwein (oder Saft) ablöschen. Gemüsebrühe und 600 ml Wasser dazugießen, Linsen dazugeben.

25 min köcheln lassen, 5 min vor Ende Lauch dazugeben

Salzwasser aufsetzen, Nudeln kochen (es reicht wirklich erst zu diesem Zeitpunkt)

Basilikum komplett abzupfen und in das Gefäß zum Knoblauch geben, Cashews, Olivenöl, Salz, Pfeffer, Hefeflocken dazu, pürieren (nur kurz, da Basilikum sonst bitter wird).

Linsen mit 3 EL Balsamico, Salz, Pfeffer, Zucker abschmecken

Nudeln mit Linsen in den Teller, Pestokleckse drauf und Petersilie drüber streuen

Weitere Informationen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihren Besuch möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.