Tomaten-Nudelsuppe (Pasta e piselli)

Eine Hand voll kleiner, suppengeeigneter Nudeln
eine halbe Dose Erbsen (man kann auch frische oder gefrorene nehmen)
eine halbe Dose geschälte Tomaten
eine halbe Zwiebel
etwa 1-2 Gemüsebrühwürfel (oder selbstgemachte Brühe, wenn man welche macht)
2 Zehen Knoblauch
einige Blätter Basilikum, unbedingt frisch
Oregano
Salz
Pfeffer
Olivenöl
Tomatenmark wenn man mag


Am besten als erstes das Nudelwasser hinstellen, man nimmt soviel Wasser wie man nachher für die Suppe haben will.
Zwiebel und Knoblauch schnippeln und im heißen Olivenöl in der Pfanne anschwitzen. Derweil Tomaten zerdrücken.
Erbsen mit in die Pfanne hauen und anbraten.
Tomaten dazu, Basilikum, Oregano evtl 2 TL Tomatenmark
Das lässt man etwas köcheln, vielleicht so 5-8 Minuten

Wenn das Nudelwasser kocht, Nudeln hineingeben und normal kochen. Wenn sie fast fertig sind, die Tomaten-Erbsensauce in das Nudelwasser kippen, Brühwürfel dazu.
Das lässt man dann noch ein paar Minuten miteinander kochen, nach Geschmack mit Salz und kräftig Pfeffer würzen, fertig.

Es gibt 100 Abwandlungen z.B mit Kartoffeln oder Bohnen, was man halt lieber mag.

Weitere Informationen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihren Besuch möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen Ok