Rüeblitorte

Für 1 Springform von 24 cm Durchmesser

Teig:
250 g Rüebli (Möhren)
5 Eigelb
200 g Zucker
1/2 Zitrone, abgeriebene Schale
250 g gemahlene Mandeln
75 g Mehl
1/2 TL Backpulver
1/2 TL Zimtpulver
1 Msp. Gewürznelkenpulver
5 Eiweiß
1 Prise Salz

100 g Aprikosenkonfitüre

Glasur:
250 g Puderzucker
2,5 EL Zitronensaft

Garnitur:
8-12 Marzipanrüebli

 

Vorbereitung:
Den Boden der Form mit Backpapier auslegen, den Rand buttern. Die Rüebli schälen. Den Ofen auf 180°C vorheizen (keine Umluft).

Zubereitung
Für den Teig Eigelb, Zucker und Zitronenschale mit dem Mixer rühren, bis die Masse hell und schaumig ist.

Mandeln darauf geben, Rüebli dazureiben, sofort unter die Eiercrème mischen.

Mehl mit Backpulver und Gewürzen mischen, dazusieben und untermischen.

Eiweiß mit Salz steif schlagen, dazugeben und mit dem Teigschaber unterziehen.

Den Teig in die Form Füllen, im unteren Teil des Ofens 50-55 Minuten backen.

Den Kuchen herausnehmen, leicht auskühlen lassen, aus der Form nehmen und auf ein Kuchengitter stürzen.

Die Konfitüre erwärmen und durch ein Sieb streichen, die noch warme Torte auf der Oberfläche und am Rand damit bepinseln. Vollständig auskühlen lassen.

Für die Glasur Puderzucker und Zitronensaft zu einer dickflüssigen Glasur verrühren, den Kuchen damit bestreichen, mit Marzipanrüebli belegen.

Am besten schmeckt die Rüeblitorte nach 2-3 Tagen, wenn sich in der Torte die Feuchtigkeit und feine Süße der Rüebli voll entfaltet haben.

Weitere Informationen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihren Besuch möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen Ok