Karottenkuchen

Zutaten (für 24 Portionen / ein Blech):

Für den Teig:
12 Eier
300g Zucker
2 Päckchen Vanillinzucker
1 EL Zimt
ca. 650g Möhren
600g gemahlenen Mandeln
ca. 200g Mehl
1 Pk. Backpulver

Für den Guß:
1 unbehandelte Zitrone
ca. 250g Puderzucker

Zubereitung:
12 Eier mit 300g Zucker und 2 Päckchen Vanillinzucker sowie 1 EL Zimt schaumig schlagen.

Ca. 650g Möhren fein raspeln, mit 600g gemahlenen Mandeln mischen. Ca. 200g Mehl und 1 Pk. Backpulver unter die Eimasse schlagen. Möhrenmasse und Eimasse in großer Rührschüssel mischen, evtl. etwas Mehl zufügen, falls die Masse zu dünn ist.

Ein hohes Backblech sauber und dicht mit Alufolie auskleiden, diese mit Margarine bestreichen und mit Semmelbrösel ausstreuen. Teig drauf, bei 175°C (Umluft 160°C) 60 min auf mittlerer Schiene backen.

Für den Guß die unbehandelte Zitrone heiß abwaschen, abreiben und danach auspressen. Zitronenschalenabrieb, Zitronensaft und Puderzucker glatt rühren.

Den abgekühlten Kuchen mit dem Zitronenguß bestreichen, wer mag mit Marzipanrüebli verzieren.

Am besten schmeckt der Kuchen, wenn man ihn mindestens einen Tag, besser 2-3 Tage durchziehen lässt. Mit Zitronenguß bestrichen wird er aber erst kurz vor dem Servieren, sonst bekommt der Guß Löcher.

Weitere Informationen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihren Besuch möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen Ok