Koreanische Hackfleischbällchen

für 2-3 Personen:
250 g mageres Rinderhackfleisch
3 EL Sojasoße
2 Frühlingszwiebeln, feingehackt
2 Knoblauchzehen, feingehackt
1 EL Sesamsamen, geröstet und zerstoßen*
1,5 TL Sesamöl

Fleisch, Soße, Frühlingszwiebeln, Knoblauch, Sesamsamen, Sesamöl und reichlich Pfeffer mischen. 30 Min. durchziehen lassen. Asu der Fleischmischung flache Bällchen von 4 cm durchmesser formen. Diese nacheinander in Mehl und verquirltem Ei wenden. Überschüssiges Ei abtropfen lassen. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Fleischbällchen darin braten, bis sie auf beiden Seiten braun, knusprig und durchgebraten sind.

* Zerstossene, geröstete Sesamsamen

50 g Sesamsamen
2 TL Salz

Eine kleine schwere Bratpfanne auf mittlerer Stufe erhitzen. Die Sesamsamen hineingeben und unter ständigem Rühren so lange rösten, bis sie dunkel sind und nussig duften. Die Samen zusammen mit dem Salz in einem Mörser zerstoßen. die Masse in ein gut verschließbares Gefäß geben.

Die Samen können ohne weiteres in einem fest verschließbaren Gefäß an einem dunklen kpühlen Ort gelangert werden.

Aus dem Buch "Koreanische Küche".

Diese Bällchen schmecken auch kalt richtig gut und sind sehr gut fürs Picknick oder Buffet gegeignet.

Weitere Informationen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihren Besuch möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen Ok