Tagebuch von Isa (schwanger im KH)

Beitragsseiten

2. Woche Krankenhaus 2.2. – 8.2. (26. SSW)

Eine Woche weiter!!! Ich kenne den Tagesablauf und weiß, wann ich die Möglichkeit für ein Nickerchen habe. Durch die Tokolyse (Wehenhemmer mit Partusisten und Magnesium - 24 Std/Tag „online“) ist mir häufig sehr warm und ich schlafe wenig und schlecht – wo ich doch sonst jederzeit, überall und viel schlafen konnte.

Mein Rücken scheint sich an das gerade liegen gewöhnt zu haben, die Rückenschmerzen und der verspannte Nacken sind weg. Ich versuche, wirklich nur zur Toilette aufzustehen (was jedoch wegen einer bereist abklingenden Blasenentzündung alle 2-3 Stunden ist) und 2 mal die Woche zum duschen. Ansonsten Katzenwäsche, schnell Zähne putzen nach dem Toiletten gang und möglichst auch das essen liegend einnehmen. Das Highlight der Woche ist die Ultraschalluntersuchung. „Dem Baby geht es gut. Die Kleine ist zeitgerecht entwickelt und wird gut versorgt.“ Genauere Angaben bekomme ich nicht. Meine marokkanische Bettnachbarin kann immer noch kein Deutsch, hat aber Mau-Mau spielen gelernt. Ihre Situation hat sich etwas verbessert und sie kann evtl. bald nach Hause.

3. Woche Krankenhaus 9.2.- 15.2. (27.SSW)

Ich motiviere mich täglich selber. Habe mir bei der Einweisung ein Maßband „gebastelt“. Es war am 27.1. genau 82 cm lang, wobei jeder cm für einen Tag bis zur Lungenreife in der 36. SSW steht. Die „Montage“ als Beginn der neuen Schwangerschaft habe ich vorne mit bunten Schmetterlingen beklebt, auf der Rückseite stehen dann das Gewicht und die Größe, bzw. der Kopfumfang und das statistische Gewicht meiner Kleinen.

Jeden Tag schneide ich dann einen cm ab, für den nächsten geschafften Tag…

Ich bin überwiegend noch wirklich gut gelaunt, auch wenn ich davon ausgehen muss, bis zur Geburt hier bleiben zu müssen. Was hoffentlich noch lange dauern wird. Abwechslung bringt die neue Bettnachbarin. Sie hat ein kleines Mädchen (11 Tage über Termin) entbunden. Super süß! Normales Gewicht, normale Größe und gut drauf…

Die Nächte sind jetzt durch das Stillen unterbrochen. Ich lasse mir von meinem Mann Ohrstöpsel mitbringen und kann dann wieder durchschlafen.

4. Woche Krankenhaus 16.2. – 22.2. (28. SSW)

Unsere Kleine wiegt jetzt schon 1200 g und ist etwa 37 cm „groß“. Sie liegt damit im Durchschnitt und gehört nicht mehr zu den extremen Frühchen unter 1000 g…. Das ist schon sehr beruhigend.

Das viele (ganz flach) Liegen zahlt sich offensichtlich aus, denn der Gebärmutterhals hat sich nicht weiter verkürzt. Mit meiner neuen Bettnachbarin – sie ist auch mit verkürztem Gebärmutterhals hier, bekommt jedoch Zwillinge und ist 3 Wochen weiter als ich – kann ich mich gut austauschen.
Wir haben ähnliche Fragen und Befürchtungen, haben aber auch regelmäßig viel Spaß und krümeln uns zeitweise vor Lachen.
Da der Tagesablauf immer gleich ist (ich könnte das CTG schon selbst machen und ebenso die Infusionen alleine wechseln), fangen wir an, etwas rum zu spinnen. Passt natürlich ganz gut in die Karnevalszeit!

Unsere ständigen Begleiter (die Infusomaten) bekommen von uns Namen. Meiner heißt „Otto“ und der meiner Nachbarin „Egon“. Ich muss dazu sagen, dass Otto eher der jüngere, sportliche Typ (3,5 Std. Akku) ist. Egon hingegen ist schon gesetzteren Alters und leicht adipös ;-).
Das Teil ist echt total schwer und piept schon nach fünf Minuten auf dem Weg zur Toilette, weil’s der Akku nicht mehr schafft…

Wir haben nur so zum Spaß überlegt, mit unseren zwei Begleitern mal ein wenig „um die Häuser“ zu ziehen. Wir malen uns aus, wie wir duschen und uns faschingsmäßig schminken und das "kleine Schwarze“ anziehen. Zur Krönung klingeln wir dann die Nachtschwester herbei und fragen, ob es auf der Station nicht ein paar rote Nasen gibt, was sie leider verneint. Sie spielt das Spielchen aber mit und wir überlegen gemeinsam, ob man nicht mal auf der HNO-Station nebenan fragen könnte…

Weitere Informationen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihren Besuch möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.