Grundlegendes zur Unfallvermeidung - Türen und Fenster

Beitragsseiten

Türen und Fenster:

  • Nie hinten in Türangeln greifen lassen!
  • Als Erwachsener die Tür nie zuknallen, so schnell sind mal die Kinderfingerchen dazwischen!
  • Ganz besonders fiese Türen, etwa schwere Kellertüren aus Stahl, kann man mit einem Seil um beide Klinken sichern, so dass sie nicht zufallen können. Es gibt im Handel alternativ  die sog. Zufall-Stopper, die oben an der Tür angebracht werden. Auch diese verhindern das Zufallen der Türe.
  • In vielen Wohnungen gibt es Zimmertüren mit Glaseinsatz. Wenn es sich dabei um "Billigglas" handelt und ein Kind beim Spielen dadurchfliegt (gar mit dem Kopf zuerst ), kommt es natürlich zu übelsten Verletzungen. Also: Wenn Türen mit solchen Glaseinsätzen in der Wohnung vorhanden sind, mit Splitterschutzfolie oder Milchglasfolie bekleben!
  • Je nach Wohnsituation sind abschließbare Fenstergriffe im Kinderzimmer zu erwägen.

Weitere Informationen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihren Besuch möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.