Grundlegendes zur Unfallvermeidung - Verbrennungen/Brandverletzungen vorbeugen

Beitragsseiten

Verbrennungen / Brandunfällen vorbeugen:

  • Feuermelder installieren! Wenn die Möglichkeit besteht, auch einen Feuerlöscher. Zimmerbrände breiten sich oft schnell aus, besonders wenn z.B. Vorhänge aus leicht brennbaren Kunstfasern bestehen.
  • Mit den Kindern den Umgang mit Streichhölzern und Kerzen üben, immer unter Aufsicht. Streichhölzer sollten außer Reichweite der Kinder gelagert werden, aber die Kinder sollten genügend Gelegenheit erhalten, den Umgang damit zu üben. Heimlich gekokelt wird am meisten, wenn es nie erlaubt ist.
  • Eine Vorführung von Brandabläufen etwa beim Feuerwehrfest kann Kinder mehr beeindrucken als die schärfsten Warnungen.
  • Keine flüssigen Grillanzünder verwenden, wenn Kinder anwesend sind.
  • Überstehende Topf- und Pfannenstiele beim Kochen immer zur Seite drehen, so dass das Kind nicht von unten danach greifen und den Inhalt auf sich schütten kann.
  • Heiße Flüssigkeiten (Tee, Kaffee) werden oft zur Gefahrenquelle. Das wird oft unterschätzt. Auch Kabel von Wasserkochern sollten nie so liegen, dass das Kind damit versehentlich den Wasserkocher zum Kippen bringen kann. Gleiches gilt für Fritteusen, elektrische Fondues etc.
  • Kindern zeigen, wie sie bei einer Herdplatte prüfen können, ob sie warm ist: Immer nur mit dem Handrücken testn, nie die Handfläche nehmen.

Weitere Informationen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihren Besuch möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.