Hier sind nicht nur Meinungen versammelt, sondern recherchierte Artikel mit guten Argumenten. Denn Rabeneltern folgen zwar ihrem Bauchgefühl und ihrem Vertrauen in ihre Kinder, aber sie haben außer ihrem Gefühl noch mehr gute Gründe für ihren Stil des Umgangs mit Kindern.

Außerdem gibt es ja auch Sachfragen, wo das Bauchgefühl zunächst auf ein paar Informationen angewiesen ist. Sich kümmern wie die Rabeneltern heißt eben, nicht jedem Ammenmärchen zu glauben, sondern Kinder mit klarem Verstand zu begleiten.

Hier findest Du daher Informationen

Unsere Erfahrungen und praktischen Tipps findest Du in der Rubrik "Erfahrungen und Rabeneltern-Tipps".

Geteilte Erfahrungen, wie andere Frauen ihre Fehlgeburt erlebt haben,  findest Du in der Rubrik "Erfahrungen mit Fehlgeburt".

Stillen ist ein wesentlicher Bestandteil des Fortpflanzungsprozesses, die natürliche und optimale Art einen Säugling zu ernähren und eine einzigartige biologische und emotionale Basis für die Entwicklung des Kindes.
(Weltgesundheitsorganisation, WHO)

 

Informationen über Muttermilch-Ersatznahrung findest in der Rubrik "Wissenswertes über Ernährung"

Ein Kind darf niemals zum Essen gezwungen werden -
schon gar nicht mit Bestechung und Bestrafung.
(Dr. Carlos Gonzales, Kinderarzt)

 

Informationen zum Stillen findest Du in der Rubrik "Wissenswertes über das Stillen".

Rezepte unter anderem für Baby- und Kinderkost findest Du in der Rubrik Erprobte Familienrezepte.

Wir räumen auf mit Ammenmärchen, aber nicht nur in der Theorie. Wir haben Kinder zwischen Baby- und Teenie-Alter, und auch wenn im Familienalltag natürlich nicht immer eitel Sonnenschein herrscht, so können wir doch sagen: Sie sind gut geraten, wir sehen ihr Aufwachsen  mit Freude, Stolz und Dankbarkeit.

Wie oft haben wir gehört:

  • "Wenn Du nicht im Krankenhaus entbindest, gefährdest Du das Baby."
  • "Die wird nie selber laufen, wenn Du sie immer rumschleppst."
  • "Den kriegt Ihr nie wieder aus Eurem Bett."
  • "Was, Du stillst IMMER noch?!"
  • "Ihr VERWÖHNT den ja."
  • "Gib ihr ein paar auf die Finger, sonst lernt sie das nie."

Aber unsere Erfahrung zeigt: Es passiert nichts schlimmes, wenn man respekt- und liebevoll mit Kindern umgeht und ihre Bedürfnisse stillt. Wir haben daher unsere Erfahrungen und die Tipps zusammengetragen, die uns wirklich geholfen haben.

Denn nicht nur Fachwissen ist ein gutes Argument gegen Ammenmärchen, sondern auch die Erfahrung.

 "Das Baby lebt nicht mehr" - diese Feststellung ist ein Schock. Es teilen sehr viel mehr Frauen diese Erfahrung, als wir normalerweise annehmen. Dennoch ist jede Frau damit erstmal allein. Mit dem Baby sterben auch die Pläne, Erwartungen, Hoffnungen, die mit der Schwangerschaft verbunden waren.

Muss eine Ausschabung sein? Kann ich eine kleine Geburt einfach abwarten? Wie ist es anderen Frauen damit ergangen? Dazu findest Du persönliche Berichte auf den folgenden Seiten. Einige Fakten zu Fehlgeburten findest Du in der Rubrik Wissenswertes über Fehlgeburten.

Wenn Du Deine Erfahrungen teilen möchtest, kannst Du uns ebenfalls einen Bericht zuschicken und/oder Dich in unserem Forum "Trauer um Kinder" mit anderen austauschen.

rubrikbild_bibliothek

Wir haben eine Liste von Literatur zusammengestellt, die für Eltern und alle, die mit Kindern zu tun haben, von Interesse sein könnten. Diese Medien wurden von uns rezensiert und bewertet.

Dies sind unsere Bewertungsraben:

1 Rabe - Bewertung: 1 von 5 Raben 1 Rabe
2 Raben - Bewertung: 2 von 5 Raben 2 Raben
3 Raben - Bewertung: 3 von 5 Raben 3 Raben
4 Raben - Bewertung: 4 von 5 Raben 4 Raben
5 Raben - Bewertung: 5 von 5 Raben 5 Raben

Je mehr Raben ein Medium als Bewertung erhält, desto besser. Maximal können fünf Raben vergeben werden. Alle Rezensionen mit Höchstwertung haben wir in der Top-Liste zusammen gefasst.

Des Weiteren gibt es eine sogenannte Rote Bücherliste. Hier nennen und kommentieren wir Bücher, die in unseren Augen keinen Raben verdienen bzw. die wir für nicht empfehlenswert halten, was wir natürlich begründen.

Alle Rezensionen, Empfehlungen, Kommentare und Bewertungen beruhen auf der subjektiven Meinung der jeweiligen Rezensentin! Für die Richtigkeit der gemachten Angaben übernehmen wir keine Haftung.

Rabeneltern.org e.V. ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann

Das heißt, wenn Ihr einen Titel aus der Bibliothek bei amazon.de bestellt, indem Ihr dem entsprechenden Link in der Rezension folgt, unterstützt Ihr das Projekt Rabeneltern.org, ohne dass Euch Mehrkosten entstehen.

Rubrikbild Bibliothek

Rubrikbild Bibliothek

Rubrikbild Bibliothek

Rubrikbild Bibliothek

Rubrikbild Bibliothek

Im Feld "Titelfilter" kannst Du die Liste sowohl nach Autoren als auch nach einzelnen Titelwörtern filtern lassen.

Rubrikbild Bibliothek

Rubrikbild Bibliothek

Rubrikbild Bibliothek

Rubrikbild Bibliothek

Rubrikbild Bibliothek

Rubrikbild Bibliothek

Rubrikbild Bibliothek

Rubrikbild Bibliothek

Rubrikbild Bibliothek

rubrikbild_ernaehrung/schlemmerecke

Hier findest Du Rezepte, die sich in unseren Familien bewährt haben.

Informationen zu Kinderernährung findest Du in der Rubrik "Wissenswertes über Ernährung".

Wer steckt eigentlich hinter Rabeneltern.org?

Unsere Linksammlung mit informativen, empfehlenswerten Seiten, zur Vernetzung von Rabeneltern und solchen, die es werden wollen.

Du vermisst einen Link? Dann wende Dich gern unsere Brieftaube.

Hier findest Du einige Angaben zu den Autoren, die Texte für diese Webseite beigetragen haben.

 

 

Ammenmärchen sind hartnäckige Überzeugungen, die sich nicht nachvollziehbar begründen lassen. In Bezug auf Kinder gehen sie meistens davon aus, dass schon Babys manipulative Wesen sind, die ihre Umwelt beherrschen wollen und die man auf keinen Fall verwöhnen darf. Denn reicht man ihnen den kleinen Finger, so nehmen sie gleich den ganzen Arm, mindestens.

Kinder sind in dieser Sichtweise nicht von Anfang an soziale Wesen, die mit ihrer Umwelt kooperieren wollen, sondern sie sind a-sozial und müssen möglichst früh diszipliniert werden, damit sie sich überhaupt erst in eine Familie einfügen können.

Ebenso wenig Zutrauen vermitteln solche Ammenmärchen in Eltern und ihre Erziehungsfähigkeit: Wenn Eltern ihrer Intuition folgen, dem Baby Geborgenheit und Sicherheit zu geben, dann ist das in dieser Sichtweise falsch. Disziplin und Härte, die die eigenen Gefühle überlagert, sind an den Tag zu legen.

Wir haben mehr Vertrauen in Kinder und Eltern. Du findest entsprechende Texte auch in den Rubriken Erfahrungen und Rabeneltern-Tipps und Wissenswertes.

Denn: Rabeneltern räumen auf mit Ammenmärchen!

Alles Ammenmärchen! Bessere Informationen zum Thema Schlafen findest Du unter Wissenswertes/Schlafen.

Weitere Informationen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihren Besuch möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.