Karp, Dr. Harvey: Das glücklichste Baby der Welt

Goldmann (Juni 2003)
ISBN-10: 3442165628
ISBN-13: 978-3442165629
Bestellen über amazon.de und so Rabeneltern.org unterstützen

Bewertung: 2 von 5 Raben

Auf knapp 400 Seiten schildert Dr. Karp seine Theorie des fehlenden 4. Trimesters und warum unsere Babys noch weitere drei Monate die Geborgenheit brauchen, die sie in der Gebärmutter kennengelernt haben.

Im ersten Teil gibt er einen Abriss über die verschiedenen Koliktheorien und die Gründe, warum sie nicht zutreffen, und führt aus, warum sich mit dem fehlenden 4. Trimester alle Kolikanzeichen erklären lassen, inklusive der Tatsache, dass in Kulturen, in denen Kinder in ständigem Körperkontakt sind, viel getragen, gewiegt und gefüttert werden, keine Dreimonatskoliken bekannt sind.

Im zweiten Teil erklärt er dann ausführlich, wie man den Kindern dieses 4. Trimester ermöglichen kann. Die von ihm aufgeführten 5 S: Strammes Einwickeln / Seiten-/Bauchlage / Sch-Beruhigungslaut / Schaukeln - rhythmische Bewegung / Saugen sind sicher vielen Eltern bekannt. Neu ist sein Ansatz, diese zu einer "Kuscheltherapie" zu kombinieren, die laut seiner Aussage jedes körperlich gesunde Kind beruhigt.

Die 5 S und die Kuscheltherapie werden ausführlich erklärt und in einem weiteren Kapitel auch noch alternative Beruhigungsmethoden wie Babymassage, Spaziergänge etc.

Das Buch ist übersichtlich aufgebaut, leicht zu lesen, wenn es auch teilweise etwas viele Wiederholungen hat, und mit netten Zeichnungen versehen. Am Schluss findet sich ausserdem ein Stichwortverzeichnis.

Soweit die positiven Aspekte, nun kommt das grosse Aber. Obwohl er mit viel Herz dafür plädiert, den Babys die Zeit zu geben, auf dieser Welt anzukommen, und ihnen mit Tragen, Stillen und Familienbett die Geborgenheit zu geben, die sie brauchen, schwächt er seine eigenen Aussagen immer wieder ab. Zum Beispiel empfiehlt er zur Beruhigung der Babys Geräte mit weissem Rauschen und Babyschaukeln einzusetzen, dies wenn es sein muss auch über Stunden oder ganze Nächte. Gerade von den Babyschaukeln wird von Fachleuten aber dringend abgeraten, um Gesundheitsschäden zu vermeiden.

Und obwohl er betont, dass man Babys nicht mit zu viel Zuneigung verwöhnen kann, grenzt er dies auch schon wieder ein. Zitat: Sich nicht manipulativ zu verhalten ist eine wichtige Lektion, die ihr Kind im zweiten Lebenshalbjahr lernen muss. Und rät dementsprechend, die 5 S bereits ab dem 3. Monat nacheinander wieder wegzulassen, damit sich die Kinder nicht daran gewöhnen.

Auch das Kapitel zum Saugen ist nicht empfehlenswert; unter anderem sollte man seiner Ansicht nach schon im ersten Monat unbedingt die Flasche verwenden, um die Babys daran zu gewöhnen.

Fazit: Ein empfehlenswertes Buch für alle Eltern, besonders aber für diejenigen, die ein 24-Stunden-Baby haben, wenn man sich dabei auf seine allgemeinen Infos und die Ausführungen zu den 5 S beschränkt. Dabei sollten das Schaukeln und das Saugen mit dem Original (tragender Elternteil und Stillen) erfolgen und nicht mit einer Schaukel und einem Schnuller. Und natürlich kann man seine Tipps bedenkenlos auch über den dritten Monat hinaus anwenden.

Gute Informationen zum Stillen findet man in den in unserer Bibliothek rezensierten Stillbüchern sowie zum Thema Tragen auf unserer Webseite www.rabeneltern.org.

Wegen dieser Einschränkungen von mir nur 2 Raben
Justine

Bewertung: 2 von 5 Raben

Weitere Informationen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihren Besuch möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen Ok