Ennulat, Gertrud: Wenn Kinder anders sind. Unterstützung für Mütter in Not

Kösel (Juli 2002)
ISBN-10: 3466305896
ISBN-13: 978-3466305896
Bestellen bei amazon.de und so Rabeneltern.org unterstützen

Bewertung: 4 von 5 Raben

Dieses Buch wendet sich an Mütter, die sich mit der Tatsache konfrontiert sehen, dass ihr Kind sich irgendwie von anderen unterscheidet. Die Autorin schreibt von "schwierigen", "problematischen" bzw. "auffälligen" Kindern und meint damit eine Vielfalt von Möglichkeiten, angefangen bei Teilleistungsschwächen bis hin zu Auffälligkeiten im sozialen Bereich.

Sie beschreibt eindrücklich das Erleben von Müttern, die (auch therapeutischen) Mühlen in die sie geraten und die Fallen, in die sie geraten können. Mütter fühlen sich schuldig, wenn ihr Kind in einigen Bereichen "versagt", sie neigen dazu, sich den Schuh anzuziehen, dass sie nicht ihr Bestes gegeben hätten und lassen sich allzu leicht vor den Karren von Medizinern und Therapeuten spannen. Ennulat ermutigt Mütter, sich dem zu widersetzen, für die Normalität und die Unbefangenheit in der Mutter-Kind-Beziehung zu kämpfen. Sie rät ihnen, sich Freiräume zu schaffen und die Väter einzubinden. Hier übrigens mein einziger Kritikpunkt an diesem Buch: meiner Ansicht nach bringt Ennulat denjenigen Vätern, die sich innerlich und/oder äusserlich verabschieden zuviel Verständnis entgegen.

Ich kenne Mütter mit "anderen" Kindern und erlebe oft ihre innere Zerrissenheit. Es ist nicht leicht, damit zurecht kommen zu müssen, wenn ein Kind so gar nicht der Vorstellung entspricht, die man sich von ihm gemacht hat. Zusätzlich wird die Feinabstimmung in der Beziehung zwischen Mutter und Kind dadurch erschwert, dass das Kind weniger oder schwerer verständlich antwortet - nicht nur verbal. Diese Problematik hat Ennulat selbst erlebt und sie beschreibt sie einfühlsam und verständnisvoll. Sie entlastet Mütter, in dem sie Verständnis für ihre Abwehrstrategien zeigt und ihnen gleichzeitig konkrete Tipps gibt, wie sie anders mit festgefahrenen Situationen umgehen können.

Es ist die Mischung aus feinfühliger Beschreibung der psychischen Situation einer betroffenen Mutter und ganz konkreter Hilfestellung, die ich sehr gut finde. Es werden viele Momente und Wegkreuzungen sehr genau beschrieben (Familienkonstellation, Schule, Ablösung und Älterwerden usw.), dabei wird Ennulat stets konkret und gibt Hinweise aus ihrer privaten und beruflichen Erfahrung, wie auch die Entwicklung eines Kindes, das "anders" ist, einen guten Weg nehmen kann. 

Fazit:

Ein Buch, das entlastet, um Verständnis wirbt und gleichzeitig gute Wege zur Veränderung aufzeigt. Ich möchte das Buch sowohl betroffenen Müttern als auch Menschen, die beruflich mit ihnen zu tun haben, sehr ans Herz legen.
Dipl. Psychologin Christiane Rupp

Bewertung: 4 von 5 Raben

Weitere Informationen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihren Besuch möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen Ok