Die erste Beikost muss Karotte sein!

Karotte wird traditionell gerne als erste Beikost genommen. Dabei ist Karotte gar nicht so ideal, denn sie stopft. Die Eltern können im Grunde jedes ungewürzte, nitratarmes Gemüse anbieten, das sie sowieso gerade kochen. Wenn ein Kind mit Beikostreife (die ab vier Monaten, meist eher nach sechs einsetzt) nach der Kartoffel am Familientisch giert, kann man sie ihm also gerne in die Hand drücken.

Siehe dazu auch: Erste Beikost

Weitere Informationen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihren Besuch möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen Ok