Gute Geschwister streiten nicht.

gutegeschwister

Oder auch: Gute Eltern können dafür sorgen, dass ihre Kinder nicht streiten. Das ist natürlich eine Illusion. Wo Nähe ist, ist auch Reibung. Und bei soviel dauernder Nähe wie in einer Familie ist es kein Wunder, dass auch Gefühle von Konkurrenz und Neid, Zurücksetzung und Frust ihren Raum brauchen. Mit ihnen umzugehen, gehört zum Großwerden dazu. Das zu unterbinden,
richtet eher Schaden an, weil die Kinder es für den Rest des Lebens schwerer haben, gesund mit Streit, Wut und Konkurrenz umzugehen.
Eltern haben nicht die Pflicht, ihre Kinder glücklich zu machen und dafür zu sorgen, dass Geschwister immer harmonieren. Sie müssen nur dafür sorgen, dass das möglich ist. Was die Kinder daraus machen, hängt nur noch indirekt von den Eltern ab. Streiten ist auch Beziehungspflege!

Und auch Zeiten mit viel Streit gehen vorbei. Wir haben unsere Geschwister jedenfalls schon lange nicht mehr verhauen...

Zur Frage, wie man mit Geschwisterstreit umgehen kann, kannst du hier weiterlesen: Wie mit Geschwisterstreit umgehen?

Weitere Informationen

Diese Website verwendet Cookies, um Ihren Besuch möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen Ok